Kodi: Reichlich Neuerungen für das Add-on-System der Software bekanntgegeben

Alles rund um Kodi (XBMC)
Antworten
Benutzeravatar
Kodiman
Site Admin
Beiträge: 454
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 18:30
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Germany

Kodi: Reichlich Neuerungen für das Add-on-System der Software bekanntgegeben

Beitrag von Kodiman » Mi 6. Jan 2021, 17:16

Kodi: Reichlich Neuerungen für das Add-on-System der Software bekanntgegeben

Wieder einmal gibt es Neuigkeiten für Benutzer des Streaming-Centers Kodi zu berichten. Um genau zu sein, geht es hierbei diesmal vor allem um das Add-on-System der Software, das zukünftig noch zugänglicher und sicherer als bisher sein soll. Das bisherige System habe laut der Entwickler nicht zwischen offiziellen Repositiories und solchen von Drittanbietern unterscheiden, was zu Problemen bei deren Installation aber auch deren Aktualisierungen geführt habe. Hier hat sich das Team nun hingesetzt und das Subsystem an vielerlei Stellen verbessert.

So wird ab sofort das offizielle Kodi-Repository für Add-ons als auch dessen Quelle (kodi.tv-mirrors) als eben solches definiert. Hier sind sämtliche vom Team Kodi genehmigten Updates zu finden. Entsprechend sind auch die Richtlinien für Updates noch einmal angepasst worden. Dies gilt vor allem für die Quelle einzelner Updates, Add-ons sind fortan an ihre ursprüngliche Quelle gebunden, was Cross-Updating und die Vermischung von offiziellen und Drittanbieter-Add-ons verhindern soll. Ihr dürft zwar weiterhin wählen, von wo ihr euer Add-on bezieht – die automatischen Updates finden dann aber ausschließlich von jener Quelle aus statt. Bisher war nur die Versionsnummer entscheidend, ob man ein Update ausführen konnte. Die Quelle des Updates war hierbei egal.

Solltet ihr ein Add-on manuell (zum Beispiel aus einem Archiv heraus) installieren, so wird dieses keine automatischen Updates mehr erhalten. Man betont hier aber ganz klar, dass Add-ons aus einem offiziellen Repository nicht von dieser Einschränkung betroffen sind. Verbessert worden ist zudem auch die Migration von Add-ons. So werden jene Erweiterungen, die während der Migration als inkompatibel markiert wurden, beim nächsten Start von Kodi auf Wunsch automatisch aktualisiert. Auch an der Benutzeroberfläche wurde gearbeitet. So lässt sich neuerdings die Herkunft eines Add-ons und dessen Pinning-Status erkennen. Außerdem erfahrt ihr, ob ein Add-on aus einem Repo heraus installiert worden ist und ob es sich hierbei um ein offizielles Repo gehandelt hat. Ebenso sehr ihr, wenn eine Erweiterung aus einer Zip-Datei heraus installiert worden ist oder ob es sich um ein System-Add-on handelt.

Für Kodi 20 hat man sich vorgenommen, unter anderem ein Identifikations-Feature für Autoren von Add-ons per Signatur zu implementieren. Das würde ermöglichen, über unterschiedliche Repositories hinweg festzustellen, ob es sich um jeweils denselben Autor handelt und dass es sich hierbei beispielsweise um vertrauenswürdige Add-ons handelt, etc. Ebenfalls interessant ist die Idee, binäre Add-ons in einer Sandbox ausführen lassen zu können. Ich denke aber mal, dass das Team uns hierzu entsprechend im dann folgenden V20-Changelog ausgiebiger unterrichten wird.


Quelle: https://stadt-bremerhaven.de/kodi-reich ... geben/amp/
8-) Ein Administrator schläft nicht.... Er "root"! 8-)
--------------------Kodimans Forum--------------------------
PayPal-Spenden für Kodiman und HSK-DE: Bild Oder direkt an: ungatonga@kodiman.eu

Antworten